ComUnitySpirit

Bahá’í Zentrum

Heilandskirche

Evangelisch-methodistische Kirche

Friedens-Stupa


im Volksgartenpark

Priesterseminar

Koptisch-orthodoxe Kirche


St. Johannes der Täufer

Grazer Dom


Kathedrale, Bischofskirche und Pfarrkirche Hl. Ägydius

Platz der Versöhnung

Leechkirche


Maria Himmelfahrt am Leech

Grazer Synagoge

She Drup Ling


Buddhistisches Zentrum

Buddhistisches Zentrum


Bad Gams

Friedliches Zusammenleben


der Religionen in Europa

Moderation

Wir freuen uns sehr, dass wir für die Haupt­mod­er­a­tion den renom­mierten Jour­nal­is­ten und ORF-Moderator Johannes Kaup gewin­nen kon­nten.

Mag. Johannes Kaup (JG 1965) wurde in Magdeburg/Deutschland geboren und lebt seit 1970 in Öster­re­ich. In Wien studierte er Philoso­phie und katholis­che The­olo­gie. Er genoss eine Psy­chother­a­pieaus­bil­dung zum Dasein­s­an­a­lytiker in Zürich und Wien und ist Vor­standsmit­glied des ÖDAI sowie Asso­ciate fel­low des „Club of Rome“ – Vienna Chap­ter.

Seit 1990 ist er im Öster­re­ichis­chen Rund­funk (ORF) tätig, und zwar im Bere­ich Reli­gion,  Wis­senschaft, Bil­dung und Infor­ma­tion. Seit 1992 ist Kaup Pro­ducer der Ö1-Radio-Reihe „Logos – The­olo­gie und Leben“, seit 1998 auch der monatlichen Ö1-Gesprächsreihe „Logos – Was glauben Sie?“. Kaup gestal­tet Sendun­gen im Bere­ich Reli­gion, Wis­senschaft, Bil­dung und Infor­ma­tion, seit 2006 mod­eriert er auch die von ihm konzip­ierte Radiokulturhaus-Gesprächsreihe „Im Zeit-Raum. Vor­re­iten und Nach­denken“. Der Jour­nal­ist, Psy­chother­a­peut und Autor Kaup wurde mehrfach aus­geze­ich­net, u.a. mit dem „Radio­preis der Erwach­se­nen­bil­dung“, mit dem „Öster­re­ichis­chen Kli­maschutzpreis“ und mit der „Senioren­rose“ sowie dem „Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis“ in der Kat­e­gorie Radio.

Als Trainer für Inter­view, Mod­er­a­tion und kreative Sendungs­gestal­tung sowie als Mod­er­a­tor und Diskus­sion­sleiter auf Sym­posien und Kon­gressen ist Kaup gefragt und geschätzt. Außer­dem ist er Autor der Bücher „Woran glauben Sie? – Gespräche mit Sinnsuchen­den“, „Worauf ver­trauen Sie?“, „Wege zu einer gerechteren Welt“, „Gebt uns keine Fis­che…“ sowie „Eine Minute vor Zwölf“.

Mehr Infor­ma­tionn über Johannes Kaup finden Sie hier.